Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Nähforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Stickfuß

Schüler

  • »Stickfuß« ist männlich
  • »Stickfuß« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 58

Registrierungsdatum: 31. Juli 2016

Wohnort: Land Brandenburg

Hobbys: Nähen und sticken

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. Mai 2018, 12:08

Hallo an die Gemeinde

Ein Hallo an die Gemeinde,
lang ist es her seit meinem letzten Beitrag. Als es offenbar von Hackern zerschossen schien, hatte ich angenommen, dass es nicht wieder kommen würde und mein Engagement woanders hin verlegt. Auch wenn dieses Forum eher wie ein Geisterschiff wirkt, weiß ich doch, dass es immer wieder von nicht weinigen Leuten besucht wird. Schließlich lagern hier doch gerade aus der Anfangszeit eine Menge Erfahrungsschätze. Manch einer sucht eben Rat, ohne sich gleich irgendwo anmelden zu müssen. Nicht jedem liegt das Geschreibe. Ich weiß beispielsweise auch, dass viele Besucher hier noch mit sehr alten Maschinen nähen, sie jedoch wissen, dass die Zeit längst für einen Neuanfang gekommen ist, denn auch die zäheste alte Maschine fordert irgendwann ihren Ruhestand. Neuanfang heißt dann, sich auf die Ära der Plastikbomber einzulassen, Risiken in Bezug auf Preis und Leistung einzugehen. Vielleicht kann ich hier an dieser Nahtstelle etwas behilflich sein. Auch andere Fragen tun sich immer wieder auf: Ist selbst nähen preiswerter als kaufen, warum überhaupt selbst nähen? Was will ich überhaupt nähen, was passt zu mir? Wie soll ich mit dem Lernen anfangen? Was lerne ich zuerst? Welches Umfeld brauche ich, bin ich "Alleinenäher" oder brauche ich einen Quasselnäher neben mir? Wie Ihr seht, bin ich kein Nähmaschinentechniker sondern nähe selbst und beschäftige mich mit Fragen in den Grenzbereichen. Erfahrungen sind dazu da, um weiter gegeben zu werden. Ich will dies hier tun, so meine Zeit reicht. Wer ebenfalls Zeit hat und etwas dazu tut, umso besser. Für einen eigenen Blog reicht es leider nicht, denn dann müsste meine Familie oder etwas anderes zurückstehen.
Für heute macht's wieder gut.
Stickfuß

Stickfuß

Schüler

  • »Stickfuß« ist männlich
  • »Stickfuß« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 58

Registrierungsdatum: 31. Juli 2016

Wohnort: Land Brandenburg

Hobbys: Nähen und sticken

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. Juni 2018, 19:14

Hallo wieder an die Gemeinde

Was lange währt, wird endlich gut – Oder, was man begonnen hat, soll man auch fertig stellen. Hierbei geht es um meinen Testbericht zur Juki DX7. Auch den Teil 2 habe ich bereits zu Zeiten des ersten Teils fertig gestellt, mich dann aber doch dazu entschlossen, ihn etwas zu überarbeiten und hauptsächlich zu straffen. Der Floating-Modus verdient deutlich mehr Beachtung, als dies im 2.Teil meines Testberichts der Fall ist. Ich habe mich nun doch dazu entschlossen, ihm einen eigenen Teil zu widmen. Außerdem macht eine gewisse zeitliche Distanz auch im Hinblick auf die Belastbarkeit eines Erfahrungsberichts ihren Sinn. Zwei Jahre nach Anschaffung der Maschine sollte die Euphorie, die einer jeden Anschaffung innewohnt, verflogen sein.
Die Frage stellt sich, warum ich hier eine solche Maschine überhaupt vorstelle, wo doch viele mit ihren entweder älteren oder Einsteigermodellen ganz zufrieden sind?
Und vom Preis mal ganz abgesehen. Wer sich heute noch im Einsteigermodus befindet wird früher oder später für sich überlegen, wo denn die Reise für ihn/sie hingehen soll. Will ich Kleidung nähen, Accessoires, quilten oder doch lieber nur sticken? Welche Maschine brauche ich tatsächlich? Manch einer fragt sich, warum näht meine Maschine dies oder das nicht? Plötzlich gibt es Schlaufen oder das Garn reißt. Die Information der Werbung über ihre „Alleskönner“ tragen ebenso wenig zu einer weitreichenden Information bei wie die erhabenen Technikergeräusche gegenüber den „Plastigbombern“. Wäre ich zu Zeiten meiner ersten großen Anschaffung gründlicher und sachlicher informiert gewesen, wäre es zu dieser Anschaffung nicht gekommen. Für Leute im Einsteigerbereich, oder jene, die für sich noch keine Ziele formuliert haben, ist jetzt die Zeit, Informationen zu sammeln. Sei es für die eigene Nähausrichtung oder für die spätere Anschaffung von Maschinen und Werkzeugen. Nicht selten haben sich Hobbyschneider eine lange Zeit in jungen Jahren an vielen Projekten versucht, bis plötzlich keine Zeit mehr dafür war. Zwanzig, dreißig Jahre später sind Zeit und auch Lust plötzlich wieder zurück. Doch die Welt und ihre Technik haben sich geändert.
Ich selbst nähe zu gern mit der „Dixi“ und beschäftige mich ebenso gern mit den Fragen, die sich rund um Mensch und Nadel auftun. Vor allem auch um die, die in Werbung und Verkauf nicht vorkommen. Ich selbst bin weder Techniker noch Verkäufer, ich habe großen Spaß an meinem Hobby und teile Euch darüber etwas mit. Als nächstes bin ich wieder auf Tauchstation, um eine Hose fertig zu stellen. Bis dahin...
Gruß Stickfuß

Thema bewerten